Corinnas täglich aktuelle Meinungen

Corinnas Kommentare zu allen Themen
 

Letztes Feedback

Meta





 

Über

Corinnas Blog. Sie schreibt was sie denkt und das ist gut so. Corinnas Blog spricht aus was andere vielleicht auch denken. Da Corinnas Blog jung ist gibt es keine Altersangabe.das unten aufgefuehrte Alter ein sogenannter Fake. Die Texterin von Corinnas Blog hat dieses Alter noch lange nicht erreicht . Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Alter: 61
 


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Ist Corinnas Blog immer noch

Wenn ich mal groß bin...:
Wird Corinnas Blog nie

Ich wünsche mir...:
das Corinnas Blog viele Anhänger, Leser findet.

Man erkennt mich an...:
Corinnas Blog: hier wird anders gebloggt und bestimmt nicht immer Fehlerfrei.

Ich grüße...:
Alle die Corinnas Blog lesen und weiterleiten



Werbung




Blog

Hier regiert die Wurst

Conchita Wurst is the Winner of the ESC 2014. Österreich sprudelt über vor Freude: Erst Lugner, seines Zeichens -Baulöwe-über 80 Jahre alt- poussiert, flaniert, wird kutschiert Und ist fleißig im Küsschen geben, Händchen halten mit superjungen Frauen namens: Mausi, Hasi oder Spatzi. Außerdem ist er Großmeister im Einladen bekannter Persönlichkeiten für den alljährlich stattfindenden Wiener Opernball. Dann die grandiose heimliche Prinzessin. Unsere, ach was Österreichs Dschungelcampüberraschungs-Siegerin Larissa. Ist eh Wurst, wir haben sie auch in unsere Zuschauerherzen geschlossen. Sie machte alles mit, im Gegensatz zu dem singenden Arzt, der vermutlich wegen seiner Mütze erst nach dem Dschungelcamp wieder mit Singen begann-siehe Wendler. Sie fällt wie keine Zweite Österreicherin hin und auf, während sie mit immer mehr Grazie, Eleganz und Talent die Massen bei Let's Dance verzückt, tourt die offizielle Königin des RTL Dschungels, ohne TV-Beachtung auf Zweit- bis Drittklassischen Brettern der "Musikszene der Brüller und des Nacktrodelns" " schweigend" vor sich hin. Willi und Andreas Gabalier sind auch in aller Munde, der Willi, weil er als Tanzlehrer und Tänzer eine gute Figur macht und der Andreas, weil er der einzige, nette Volks Rock'n'Roller ist, den wir kennen. Und jetzt der / die durchaus gesanglich nicht schlecht anzuhören, Conchita Wurst. Auch aus Dem rotweissen Ländle. Ja, was haben die denn noch alles in Petto? Die Liste ist lang (Peter Alexander R.I.P., Udo Jürgens, DJ Ötzi etc. pp) jedoch trat keiner mit Toupet auf. ( DJ Ötzi trägt ein Käppi, aber viele kennen ihn auch ohne, den singenden Doktor kennt man übrigens auch ohne Mütze) dann genial ein Push-Up-Bh, die schlanke Figur ist beim Zumba entstanden, es gab einen sehr guten Visagisten, und die fantastisch angeklebten Wimpern hat Conchita bestimmt auch nicht selber angebracht. Nichtsdestotrotz schlug Conchita alle teilnehmenden Länder, nicht die Sender Grins) aus dem ESC-Rennen. Wahrscheinlich ist es eh Wurst zu spekulieren, Gerüchte zu schüren, denn Lady Gaga haben wir ja schon und wer weiß das schon, vielleicht ist Conchita wirklich im wahren Leben ein Mann? Hält die Künstlerfarce, wie the Crow nur für die mediengeile Welt aufrecht in der sie/ er/ es nur so auffallen konnte oder gar nur durfte, wenn man an den russischen Interpreten denkt der wahrscheinlich nicht einmal ohne Erlaubnis Cheesecake zu sich nehmen darf. Eure Corinna

11.5.14 12:06, kommentieren

Medienmacher und ihre Internas

Es fehlen gesunde, ansprechende Mischungen in TV-Tadio-Print- und Online Medien. Ja, die Let's Dance Moderatorin moderiert eigentlich mehr auf der Abtanz-Empore. Mit den Stereotypensterotypischen, sich in jeder Tanzshow ähnelnden Fragen und Antworten weicht sie eindeutig von den knackig erfrischend, ehrlich, spontanen Lästereien und intelligenten Kommentaren eines Daniels Hartwichs ab. Schade eigentlich, aber mal im Ernst will der Zuschauer, so grundsätzlich ständig blonde Barbieverschnitte sehen, geschweige hören? Okay, wir alle wollen, dass internationales TV-Publikum auf unsere einzigartigen, meistens kopierten, Familienshows-Duelle- Gesangswettbewerbe-GNTM usw., abfährt. An Doofheit manchmal nicht zu überbieten. Genauer betrachtet hält sich GNTM durch Heidi Klum, mittlerweile ist Wolfgang Joop zum heimlichen GNTM-Star geworden, ohne Günther Jauch stürbe, zumindest im klassischen Sinn, WWM, Schlag den Raab bleibt bestehen, da es einen absolut genialen Sprachlich und sportlich ausgerichteten ehrgeizigen "Kämpfer" Moderator mit vielen Talenten bietet, Wetten dass folgte einer Talfahrt, Familien- Showmoderator ist nichts für Markus Lanz, gute Talkrunden jedoch durchaus. DSDS wird nur mit Dino-Produzent Dieter Bohlen aufrecht gehen können usw.. Klar, es gibt viele interessante Sendungen, meistens jedoch zu unmöglichen Zeiten. Das Gros des Verfalls richten allerdings die Sender selber an, durch a) wechselnde Moderatoren/ Moderatorinnen ( die größtenteils Jung, hübsch anzusehen sind, jedoch nichts auf dem Kasten haben) b) Interessante Programme werden fatalerweise zur selben Sendezeit ausgestrahlt, der Zuschauer kann sich jedoch nur für einen Kanal entscheiden c) unbekannte Persönlichkeiten kaum eine Chance ihr mögliches Können unter Beweis zu stellen d) es werden fast nur junge Menschen für TV-tauglich befunden. Und das in einer Zeit in der die älteren Damen und Herren händeringend nach qualitativen Jobmöglichkeiten suchen. Zur üblichen beliebten Abendsendezeit 20:15 Uhr bekommt man Quatsch mit Soße serviert! Echt wahr! Viele der heutigen Moderatoren haben einen Stammplatz im TV, weil ihre, wie auch immer, geartete Bekanntheit ( durch Eltern, Heirat, Liaison etc. ) ihnen zum "Durchbruch" verholfen hat bzw. verhilft . Dieses Muster beherrscht nicht nur die TV-Welt auch die restlichen Medien haben diese Scharade übernommen. Erst wird man durch Trash TV für blöd gehalten, dann geiert man auf "Enten-Nachrichten, auch Falschmeldungen genannt und zum guten Schluss "fiebert" man freudig oder traurig erregt mit, wenn Persönlichkeiten, die wirklich etwas geleistet haben kleingemacht werden. Nein, ich habe niemanden persönlich gemeint. Es wäre nur mal an der Zeit zu überlegen, wie lange wir uns noch vorführen lassen wollen. Wenn die Medienmasche TV nicht mehr zieht, wird die Klatsch- und Boulevard Presse aktiviert. Nur, auch dort wird viel Mist gedichtet, geschrieben. Wo also beginnt die Glaubwürdigkeit. Davon abgesehen es gibt verschiedene Sender die sich bekannte Persönlichkeiten ( s.o. ) als Moderatoren an Land ziehen, dabei ist der eigene Markt voll mit Talenten. Also, warum kreativ werden, wenn man ein bekanntes Zugpferd hat. Dafür müssen zwar ein paar Euro mehr gelöhnt werden, doch das stört keinen TV-Intendanten, Produzenten etc. Hier gleitet alles ins Unrealistische ab, aber mit der vermeintlichen Gewissheit: Das wird ein Quotenhit- oft war/ wird es ein Quotentief. Die Macher, Manager aller Medienportale sollten sich mal aus den Sätteln schwingen und ihre "Einstellungsweise" ändern. So jetzt fällt mir gerade nichts mehr zu diesem Thema ein. Eure Corinna

9.5.14 12:17, kommentieren